home

DIE LEGENDE ÜBER HL. SIMEON


Die Legende über die Übertragung der Gebeine vom Hl. Simeon nach Zadar

 

 

Die Legende über die Übertragung der Gebeine vom Hl. Simeon nach Zadar



Im 13 Jh. fuhr ein Händler aus dem Heiligenland Richtung Venedig und trug mit sich den nichbeschädigten Körper des Hl. Simeon. Zu allen log er, dass es sich den Körper seines Bruders trägt. Wegen des Sturmes mußte er im Zadarer Hafen Schutz suchen und die Gastfreundlichkeit fand er bei Mönchen und den Schrein mit dem Körper vergrub er in die Erde. Während der ersten Nacht starb er und die Mönche sahen aus den Dokumenten, dass es eigentlich um den Körpers des hl. Simeon handelt. Der Körper wurde dann in einem festlichen Defilee´ in die Kirche Mutter Gottes gebracht.